Ladungssicherung

Fragestellung:

„Ist unser Entlader nach der Entladung von Gefahrgutpaletten auch für die verbliebenen Paletten auf dem LKW verantwortlich?

Antwort:

Für die Ladungssicherung ist zunächst der ursprüngliche Verlader und der Fahrer verantwortlich.

Eine Verantwortlichkeit kann den Entlader nur dann treffen, wenn dort bei der Entladung die verbleibenden Paletten in irgend einer Form „angefasst“ und ggf. neu auf dem Fahrzeug positioniert wurden oder durch die Entladung eine Lücke entstehen würde, die die vorher formschlüssige Ladungssicherung (sofern auch tatsächlich geeignet gewesen) beeinträchtigen würde. Man spricht hier von „Garantenpflicht aufgrund vorangegangenem Tun“.

Ist dies nicht der Fall, bleibt die LaSi-Verantwortlichkeit bei den ursprünglich verantwortlichen Personen und der Fahrer muss sich sowieso auch nach der Teilentladung um die LaSi kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
[docebo_sso_link text="Online Training"]
X
X